EnglishGerman

Herzlich Wilkommen

Auf dieser Seite möchten wir unsere Leidenschaft fĂŒr historische und moderne Rosen, Wildrosen, alte Apfelsorten, Stauden und seltene Gehölze vorstellen. Unser Garten ist ein Refugium auch fĂŒr Tiere, in dem es von FrĂŒhjahr bis in den Herbst summt und brummt und die Konzerte vieler Vögel zu hören sind.

>

Geografie

Die Gemeinde Plaaz zwischen den StĂ€dten GĂŒstrow, Laage und Teterow liegt am Übergang vom Recknitz-Urstromtal zur Mecklenburgischen Schweiz. Das GelĂ€nde steigt nach Osten allmĂ€hlich an und erreicht am westlichen AuslĂ€ufer des Schmooksbergs, dessen höchster Punkt bereits auf dem Gemeindegebiet von Laage liegt, ĂŒber 95 m ĂŒ. NHN. Umgeben wird Plaaz von den Nachbargemeinden Laage im Nordosten, Lalendorf im SĂŒdosten, Glasewitz und GĂŒstrow im SĂŒdwesten, Sarmstorf im Westen sowie Kuhs im Nordwesten. Zu Plaaz gehören die Ortsteile Mierendorf, Recknitz und Spoitgendorf, Wendorf und Zapkendorf.

>

Wussten Sie schon ?

Die Geschichte Mecklenburgs umfasst die Entwicklungen auf dem Gebiet der deutschen Region Mecklenburg von der Urgeschichte bis zur Gegenwart. Sie setzt mit der ersten nacheiszeitlichen Besiedlung ab etwa 10.000 v. Chr. ein. Auf diese JĂ€ger, Fischer und Sammler folgten im 4. Jahrtausend bĂ€uerliche Kulturen. Das Land Mecklenburg war bis 1918 ein FĂŒrstentum und wurde mit nur zweijĂ€hriger Unterbrechung von seiner Eingliederung ins Heilige Römische Reich bis 1918 immer von demselben Herrschergeschlecht, den Obodriten, regiert. Heute bildet Mecklenburg die westlichen zwei Drittel des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

ĂŒber uns

Familie Trost

IMG_7722.JPG Die Rosenliebhaberin

Gabi Trost

Die tollste Frau der Welt fĂŒr Paps

papa.jpg Der Hobbypomologe

Peter Trost

Der tollste Paps der Welt

terri1.JPG Der StrÀuner

Dr Terry

Die rechte Hand der Familie

Der RĂ€uber

SchlafmĂŒtze

Die MÀusefÀngerin